Dienstag, 26. April 2016

Hubschrauberfieber und große Blogliebe

Guten Morgen!

Ich melde mich heute mit lustigem Schneegestöber vorm Fenster. Ich sitze noch gemütlich bei einer Tasse Kaffee, bevor ich mich später in das lustige Schulgetümmel stürze ;-).

Heute möchte ich euch Wusels Jacke zeigen - derzeit ein absolutes Lieblingsstück, nur leider aufgrund der Temperaturen derzeit nicht im Einsatz! Aber vor nicht allzulanger Zeit hatte er sie täglich an - abends dann schnell in die Waschmaschine (Eis, Sand, Schokolade etc. hinterlassen ja ein paar Spuren) und am nächsten Tag direkt vom Wäscheständer wieder runtergepflückt - seine Fliegerjacke!


Das war die erste Jacke, die ich genäht habe und ich geb ja zu, solange hätte ich das nicht vor mich herschieben brauchen, denn schwierig war es nicht und eigentlich ging es auch ganz flott.


Schnittmuster habe ich schon etwas länger die Yellow Sky von DinoVanSaurier hier liegen. Um die Jacke bin ich so lange herumgeschlichen. Entdeckt habe ich die Jacke das erste mal in einem meiner Lieblingsblogs. Noch dazu einen, den ich schon seit Anfang meiner Nähzeit verfolge, nämlich den von Mara Zeitspieler. Ich mag Maras Stil, ihre Upcycling-Projekte sind genial und die genähten Stücke für die kleine Zeitspielerin sind einfach nur Zucker. Somit: absolute Empfehlung meinerseits, da mal vorbei zu schauen!


Und für Yellow Sky gibt es auch einen Daumen hoch! Die Jacke hat für Wusel eine gute Passform - sie ist etwas groß geschnitten, aber so kann er sie locker bis in den Herbst hinein tragen. Und die Kapuze mit den Öhrchen!!! Die ist doch bitte nur herzig, oder?


Für die Jacke habe ich auch wieder einmal mein Maschinchen zur Stickmaschine umgebaut. Das tu ich - zugegebener Maße - äußerst selten. Für Jungs finde ich es oft nicht so passend, etwas auf die Kleidung zu sticken und ab einer gewissen Größe auch eher ungemütlich, weil es doch etwas steif wird. Hier war es kein Problem, mit Sommersweat und innen Jersey passt auch die Steife eines Stickmotives noch gut. 

So, wie immer unten noch die entsprechenden Links für Stoffe und co und jetzt wünsche ich euch noch einen tollen crea-Dienstag! 

Theresia


Stoffonkels Heli Stoff vor langer Zeit gekauft bei Sara&Julez, Sommersweat aus den tiefen des Stoffschrankes befreit
Stickdatei free von hier



Sonntag, 24. April 2016

7Sachen am Wahlsonntag

Der Tag heute war ja…mmmh… anders. Oder? Bei uns definitiv ja.
Das begann schon frühmorgens, als uns beim Blick aus dem Fenster ein völlig eingeschneiter Garten begrüßte.


Okay, der Schock (und ja, ich habe zwar Wetterbericht gehört, aber so ganz glauben will man es halt doch nicht - also ich nicht ;-) musste dann einmal verdaut werden: KAFFEE!!!


Gemeinsam mit Wusel ab zum Wählen. 


Dananch schnell umgezogen und ab in die weiße Pracht (Wusel wollte ja schon frühmorgens raus gehen, das konnte ich zum Glück verhindern). Wir haben einen Schneemann gebaut - den hoffentlich letzten für dieses Saison :D


Während dem Mittagsschlaf ratterten die Maschinen - die neue Ottobre habe ich letzte Woche erstanden und da sind einige ganz tolle Schnitte drin, wie ich finde (und zwei daraus schon genäht!). 


Dann gabs noch ein Eis - mmmhhh ich liebe dieses Doppelschoki-Karamel-Kalorienteil!!!! und psst!  eine Folge Vorstadtweiber ;-), 


bevor ich den Großen von seinem Übernachtungsbesuch abgeholt habe und Wusel den Rest des Nachmittags alle mit Knetmasse bekocht hat! Yammi!


So, und eigentlich bräuchte ich jetzt eine ganze Truhe voll Schoki-und Karamellkalorien nach diesem Tag und dieser Wahl - aber ich befürchte, das wird - außer meinem Gewicht - nicht viel ändern...….

Alles Liebe

Theresia


Und endlich mal wieder dabei beim 7Sachen Sonntag von der lieben Anita! 

Sonntag, 17. April 2016

Teil 2 vom Mädchenpaket

Ihr Lieben!

Heute gibt's noch Teil zwei vom Osterpaket für die Nachbarsmädels. Die ganz kleinen Sachen habe ich euch ja schon großteils gezeigt. Ein Shirt - das oberste am Stapel, habe ich euch unterschlagen. Davon gibt's leider kein Einzelfoto. 


Zu den genähten Sachen habe ich noch Bodies für die beiden beplottet! Bodies braucht man ohnehin mit kleinen Zwergen immer - und so sind sie gleich noch ein Stück fröhlicher und können im Sommer auch problemlos so getragen werden.


Und ja, ich habe mir wieder vorgenommen, den Plotter öfter anzuwerfen. Das Ergebnis überzeugt mich einfach jedesmal! Plotterdateien habe ich lauter Freebies verwendet und die Folien stammen von der Foliendealerin meines Vertrauens: der PlotterPrinzessin! Die wohnt ja zum Glück nicht weit weg von mir ;-). 


Ein absolutes Lieblingsstöffchen habe ich für die Große angeschnitten. Die Lillestoff-Punktestoffe finde ich alle so schön!! Für Wusel hab ich da auch noch was liegen! Aber die Igel sind bei uns zu viel Mädchen und somit durfte der Stoff weiterziehen. 


Um leichteres an- und ausziehen zu gewährleisten, habe ich oben die Variante vom T-Shirt aus dem Klimperklein-Buch mit Knopfleiste gewählt und Jerseydrücker reingemacht. 


So, und zu guter Letzt zeig ich euch dann noch das Last-Minute Projekt. Ich hatte nämlich die Päckchen schon fertig… da kam meine Bestellung von Alles für Selbermacher und da gabs als Goodie ein langes Stück Osterhasen-Webband mit rosa Rand. Okaaaayyy. Zuerst große Ratlosigkeit und dann der Entschluss, das Band nicht bis nächstes Jahr aufheben zu wollen. So habe ich noch ganz schnell einen ganz einfachen Rock genäht aus ganz dünnem Jeansjersey. Auf die Außenseite gab es unten das Osterhasen Webband drauf und die Innenseite ist ganz uni. Ich hab ich als Wenderock genäht -  so kann er außerhalb der Osterhasen-Saison als normaler Jeansrock getragen werden.


Sooo süß, das kleine Rockerl! Ich mag es sehr. Wusel war nicht so amused. An ihm habe ich ganze Zeit rumgemessen wegen Länge und Bündchenweite….


Huch, diesmal ist es aber viel geworden. Seid ihr überhaupt noch da?? Und eigentlich wollte ich euch ja noch was vom gestrigen Kreativ-Messebesuch erzählen und vom Bloggertreffen. Aber das verschiebe ich wohl noch etwas. Nachdem ich vorm Wochenende schon das nächste Projekt fotografiert habe, steht die Wahrscheinlichkeit hoch, das der nächste Blogpost nicht allzulange auf sich warten lässt. 

Habt morgen einen guten Start in die neue Woche!!!

Alles Liebe

Theresia


Materialinfos: Lillestoff Igelpunkte gekauft noch bei Villa Fadengrün, dünner Jeansjersey von Dresowka, Osterhasenwebband von Alles für Selbermacher (DANKE!), Plotterfolien von Plotterprinzessin

Plotterdateien: Krokodil: Freebie von Stoff und Liebe, Wal: Freebie von Rebekah Ginda, Güntha der Kater: Freebie von Plotter Prinzessin

Schnitt: Babyshirt aus dem Klimperklein Buch, Rock keiner. 

Samstag, 2. April 2016

Frühling lässt grüssen...

… und somit auch etwas weniger Zeit, die gerade online verbracht wird. Entschuldigt bitte! Ich war jedoch nicht untätig, ganz im Gegenteil!


Erstens mussten ausgiebigst die Ferien genossen werden: viel Familienzeit (Zirkus, nötige Einkäufe, spielen,…) und viel Zeit zum Nähen. Ja, und diese Woche: einerseits wieder zurecht finden mit dem Alltag (aufstehen, schlafen gehen ;-) und dazu: traumhaftes Wetter!!! Somit gabs viel Zeit draußen in der Sonne und viel, viel Arbeit in unserem großen Garten! Da sind wir auch noch lange nicht fertig (bzw. wann ist man in einem Garten jemals fertig?), aber es tut einfach so unglaublich gut!


Heute möchte ich euch gern einen ersten Teil zeigen, von dem, was in den Osterferien hier so entstanden ist: nämlich lauter bezaubernde MÄDCHENTEILE!!! Und das noch dazu in Größen, die wir hier schon lange nicht mehr im Haus haben. Grund dafür war ganz einfach die Geburt unserer neuen Nachbarin! Meine Jungs sind ganz vernarrt in die kleine Prinzessin! Deswegen haben wir in den Ferien die Zeit genutzt und einige Babysachen genäht und auch die große Schwester ging nicht leer aus!

Wir deswegen, weil meine zwei Jungs mit Eifer dabei waren, Stoffe auszusuchen und die Nähfortschritte zu begutachten. Der Kleine hat dann - ganz eifrig wie er war - noch die Stoffschere zur Hand genommen und wollte Schnipsel schneiden…. 


Ganz klar natürlich schnipselte er in eine fertige Hose rein!!!!! Zum Glück an einer Stelle, wo man gut "flicken" konnte - es kostete nur sehr viel Zeit, aber die war es mir wert! 


Hier seht ihr einmal die Hosenparade für das neue Babymädchen! Besonders angetan hat es mir der Schnitt "Fruity Flowers" aus der Ottobre (der Einsatz am Po ist doch einfach nur toll, oder?), den ich dann auch gleich ein zweites Mal genäht habe! 


Ich mag die Hosen so gern! Derzeit sind sie allerdings noch etwas zu groß ;-). Ich habe absichtlich alles in Gr. 62 genäht. Aus den ersten Größen sind sie ja so bald wieder herausgewachsen. Unglaublich, wenn wir das kleine neue Menschlein besuchen - ich bin jedesmal wieder völlig fasziniert, von den Socken und kann es nicht glauben, dass meine zwei auch mal so klein waren! Sie wachsen einfach zu schnell!


Es ist gerade aber auch sehr entzückend zu sehen, wie meine beiden mit dem Babymädchen umgehen. Unser Großer will sie immer halten - der Kleine guckt sie einfach nur völlig verzückt an - und zieht dann mit der großen Nachbarstochter wieder los zum Spielen. Daheim redet er dann aber eigenartiger Weise immer nur vom Baby. 


Teil zwei gibt's hoffentlich bald zu sehen ;-) Ich traue mich derzeit nicht, einen Tag festzulegen und euch dann zu enttäuschen! Also - einfach immer wieder mal reinschauen!


Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Abend und hoffe, ihr genießt diese wunderbare Zeit im Frühling auch so sehr!! Ich gehe jeden Tag schauen, was wieder so neues wächst und sprießt und genieße einfach gerade Sonne, frische Luft, gute Laune und meine Familie so sehr!!!!

Habt es fein, lasst es euch gutgehen!

Theresia

Verwendete Schnitte: Kinderhose von Näähglück und Fruity Flowers aus Ottobre 3/2015
Die Stoffe der Hosen sind: ein Rest vom Flamingo-Kombistoff von Lillestoff (gekauft bei Grinsestern, vor Ewigkeiten!), Lillestoff Jeans-Jersey mit Sternen (gekauft bei Stoff.Art) - der ist so wunderbar weich und genial!, und rosa Sommersweat. 
Plotterdatei vom Silhouette-Store.